[stangl: internet @ schule 2000] beiträge

 

Während die Angebote der Schulen bei der ersten Untersuchung noch recht schmal ausgefallen waren, können jetzt doch zahlreiche Initiativen registriert werden. In vielen Fällen wird von den Befragten einfach auf die homepage der Schule oder eine Projektsite innerhalb dieser verwiesen, wobei die Zahl der homepages im Vergleich zur ersten Erhebung von knapp über 300 (bei mehr als 6000 Schulen in Österreich) auf über 900 angestiegen ist. Hervorzuheben ist vor allem der Zuwachs im Pflichtschulbereich.

Details können den offiziellen Statistiken des Ministeriums entnommen werden (Statistiken vom 15.Dezember 1997, 1. Juni 1998, 1.Oktober 1999, 21. Juni 2000).

Wie schon bei der ersten Untersuchung wird von manchen der Aufwand hervorgehoben, der mit der Betreuung einer solchen homepage verbunden ist: "Homepage (mein Sorgenkind: 3 Jahre alt, aus Zeitmangel nicht aktuell)". Nach wie vor sind viele Angebote das Ergebnis von kleineren Unterrichtsprojekten und vor allem von Einzelinitiativen. Hier haben Wettbewerbe (wie z.B. die netd@ys) viele Impulse gegeben, aber was schon vor zweieinhalb Jahren galt, gilt auch heute noch "So wichtig kurzfristige Einzelprojekte (z.B. Wettbewerbe, Sonderangebote von Providern) sind, sollte eine kontinuierliche Unterstützung in finanzieller und personaler Hinsicht angestrebt werden. Zahlreiche Lockangebote von kommerziellen Anbietern sind vermutlich Danaergeschenke, da schon bald die mit Sicherheit anfallenden Folgekosten fehlen werden, welche in der Regel ein Vielfaches der Ausstattung ausmachen, und dann eine umso größere Enttäuschung bei den Beteiligten herrscht, wenn aus Geldmangel das net nicht oder nur sehr eingeschränkt genutzt werden kann" (Stangl 1998).

Genannt wurden u.a. folgende sites:

  • http://business.styria.com/edv-ferdinandeum bzw. ferdinandeum@styria.com
  • http://www.eduhi.at/schulespzfreistadt
  • http://www.blackboard.at/schulen/vssooss
  • http://www.vobs.at/hs-hittisau
  • http://lehrer.start.at
  • http://www.vobs.at (Vorarlberger Bildungsserver)
  • http://www.kmz.ktn.gv.at/prainsack (Schulentwicklung, berufsbegleitendes Hobby des Direktors) Einmaleinsolympiade für VS-Kinder (vorwiegend 3.Schulstufe - per e-mail)
  • http://www.pa-linz.ac.at (Homepage der PABOÖ)
  • http://www.waldorf-mauer.at/Baust~0.htm (allgemeine Unterrichtshilfen)
  • http://www.stiftergym.at
  • http://www.borg-graz.ac.at
  • http://www.borg-gastein.salzburg.at
  • http://www.ebgymhollabrunn.ac.at/projekte/
  • http://www.pinoe-hl.ac.at/material/
  • http://www.pinoe-hl.ac.at/www/
  • http://www.pinoe-hl.ac.at/schulen/
  • http://www.borg-birkfeld.asn-graz.ac.at (Geschichteprojekt)
  • http://brg-perau.edu.eu.org/links/matber.htm (Link-Liste)
  • http://brg-perau.edu.eu.org/links/bo.htm (Link-Liste)
  • http://brg-perau.edu.eu.org/links/russisch.htm (Link-Liste)
  • http://brg-perau.edu.eu.org/links/ph-links.htm (Link-Liste)
  • http://brg-perau.edu.eu.org/links/ch.htm (Link-Liste)
  • http://brg-perau.edu.eu.org/links/h-links.htm (Link-Liste)
  • http://borg. at. (diverse projekte vorgestellt)
  • http://www.gymtamsweg.salzburg.at (einige Projektberichte)
  • http://www.hak2.at ( uebungen fuer die aufnahmspruefung)
  • http://www.htlw4.ac.at
  • http://www.hlwstpoelten.ac.at
  • http://www.htlw4.ac.at
  • http://www.gsiv.at (GESUNDHEITS- und SOZIAL-INFORMATION VORARLBERG)
  • http://www.vobs.at/asav
  • http://www.padl.ac.at
  • http://www.bpa.asn-graz.ac.at (Diplomarbeiten, Fernunterricht )
  • http://www.padl.ac.at/zip (Zentrum für innovative Pädagogik (ZIP), das u.a. über Internet viele Materialien für den Schulalltag anbietet)
  • http://www.cct-austria.at (Comenius-Projekts "Career Counseling for Teachers", Koordinator: J. Mayr)
  • http://www.donau-uni.ac.at/newmedia
  • http://www.univie.ac.at/geographie
  • http://zis.uibk.ac.at

Neben der üblichen Selbstdarstellung der Institution finden sich auf diesen sites häufig zahlreiche link-Listen, die aber meist unter dem "Problem" der mangelnden Betreuung leiden. Es wird hier angeregt, diese erst zu propagieren, "wenn es Fachgruppen gibt, die solche Seiten auf dem Stand halten". Ganz oben auf der Wunschliste vieler steht daher der Aufbau von fachspezifischen Bildungsservern, die auch solche geprüfte link-Zusammenstellungen anbieten. Darüber hinaus mangelt es wie vor zweieinhalb Jahren noch immer an Angeboten von fertigen Stundenbildern und kompakten Unterrichtseinheiten. Offensichtlich ist der freigiebige Austausch von eigenem Unterrichtsmaterial wenig üblich - dies soll allerdings nicht bloß im virtuellen Raum vorkommen ;-)

Die meisten Angebote unterrichtsrelevanten Materials finden sich nach meiner Erfahrung nicht auf Lehrerseiten, sondern auf den meist hervorragend aufbereiteten internetsites von Medien. Diese mit oft hohem personalen Aufwand erstellten sites enthalten häufig mediengerechte Aufbereitungen von Inhalten, die natürlich mit den beschränkten Mitteln an Schulen kaum erreicht werden können. Eine kleine Auswahl findet sich auf den netpages des Autors: [links] internet @ Schule.

Beim Anbieten von wichtigem Unterrichtsmateriel kann man übrigens davon ausgehen, daß hier die SchülerInnen einen gewissen "Vorsprung" vor den LehrerInnen hinsichtlich Selbstorganisation besitzen, wie man an den Nutzungszahlen der diversen Referateserver sehen kann: [referate] internet @ Schule. Allerdings werden diese in zunehmendem Maße auch von LehrerInnen genutzt ;-)

Beiträge

Gibt es von Ihrer Schule praktische Beiträge, die Sie anderen KollegInnen über das internet anbieten bzw. anbieten könnten (URL?)

[rohdaten]

 

[internet @ Schule] [internet @ schule 2000]

[internetschule@stangl-taller.at]

http://internetschule.stangl-taller.at/NETSCHULE2000/